Reha Sport

Bewegung auf Rezept: Von der Krankenkasse bezahlt

Ob bei Rückenschmerzen, Knieproblemen, Gelenkbeschwerden, Arthrose etc. Ihr Arzt kann aufgrund der erstellten Diagnose „Reha-Sport“ verordnen (Verordnung Muster 56). Diese Verordnung muss dann nur noch von Ihrer Krankenkasse genehmigt werden und schon kann mit dem Sport begonnen werden. Reha-Sport findet an alle drei Standorten (Hückeswagen, Wermelskirchen und Wipperfürth) statt.

Zum Reha-Sport zählen Sport und sportliche Spiele, aber auch gezielte bewegungstherapeutische Übungen. Möglich sind verschiedenste Sportarten und Übungen, das ist stark abhängig von den (Vor-)Erkrankungen und gesundheitlichen Einschränkungen der Teilnehmer.

Ziele von Reha-Sport sind:
» Ausdauer und Kraft stärken
» Koordination und Flexibilität verbessern
» Selbstbewusstsein stärken, insbesondere auch von Menschen mit Behinderungen

Hilfe zur Selbsthilfe bieten, Eigenverantwortung stärken und Teilnehmer motivieren, auch nach dem verordneten Reha-Sport weiter Sport zu treiben

Reha-Sport findet immer in Gruppen zu regelmäßigen Terminen statt, denn es geht auch um den Erfahrungsaustausch zwischen Betroffenen, um gruppendynamische Effekte und Selbsthilfe.

Das Video zeigt eine Reha-Sport-Gruppe, die schon sehr lange zusammen in Wipperfürth trainiert. Reha-Sport erfreut sich inzwischen auch immer mehr bei unseren „jüngeren“ Patienten.

Benötigen Sie einen Termin?

Sie wünschen einen Rückruf?

Einfach Ihre Telefonnummer und die dazugehörigen Felder ausfüllen und absenden. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzten.

Können wir Ihnen helfen?
Ihr Therapie & Rückenzentrum